Vegane Kokos-Vanille Scones mit Limonen Clotted Cream

Da rede ich soviel davon abzunehmen und poste schon wieder ein süßes Rezept: Kokos-Vanille Scones. Zu meiner Rechtfertigung möchte ich sagen, dass meine Töchter unbedingt Scones wollten und zumindest bei meiner Kleinsten jede Kalorie gern genommen ist. Habe selbst all meine Willenskraft aufgebracht und nur einen gegessen. Zum Glück wurde der Rest Ratz-Fatz von meinen zwei Mädels weggefuttert.

Die Scones habe ich veganisiert und geschmacklich angepasst. Ich hoffe sie schmecken euch.

Kokos-Vanille Scones

(für 7 große Scones)

Zutaten:

  • 225 gr Mehl
  • 2 1/2 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr vegane Butter (weich)
  • 1 Eßl geschrotete Leinsamen
  • 4 Eßl Kokosmilch (Dose)
  • 40 gr Rohrohrzucker
  • 1/2 Tl Vanillepulver

Hilfsmittel:

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät (optional)
  • Ausstecher Durchmesser 4 cm

Anleitung:

Heizt euren Backofen auf 220 Grad Umluft vor und stellt ein Backblech mit Backpapier bereit.

Schneidet zuerst die Butter in kleine Stücke und stellt sie zur Seite. Danach mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und siebt es entweder direkt in den Behälter eurer Küchenmaschine oder in eine ausreichend große Schüssel. Nun gebt ihr das Salz und die in kleine Stücke geschnittene Butter hinzu und mischt das Ganze entweder mit der Küchenmaschine oder von Hand bis ihr eine krümelige Mischung habt. Es dürfen ruhig ein paar Klümpchen darin sein.

Gebt jetzt die Leinsamen, Kokosmilch, Zucker und Vanille zu den Krümeln und verarbeitet  die Mischung kurz zu einem weichen nur leicht klebrigen Teig. Nicht lange kneten sonst werden die Scones zu fest.

Zum Ausstechen mehlt eure Arbeitsfläche etwas ein setzt euren Teig in die Mitte und drückt ihn auf circa 1 cm Dicke platt. Stecht dann beliebig viele Scones aus und setzt diese auf euer Backblech. Teigreste presst ihr einfach zusammen, drückt sie erneut auf 1 cm platt und stecht aus bis kein Teig mehr übrig ist.

Backt die Scones für circa 15 Minuten bis sie leicht gebräunt sind. Nehmt sie dann aus dem Ofen und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen. (Sie schmecken auch lauwarm köstlich nur brechen sie da sehr leicht.)

Serviert die Scones entweder mit Clotted Cream (für die Vegetarier) oder alternativ mit meiner Limonen Variante und einer Marmelade nach Wahl. Meine Kinder essen Scones am Liebsten mit Butter und Puderzucker.

Limonen Clotted Cream:

(für 180 gr)

Zutaten:

50 gr vegane Butter

60 gr Puderzucker

60 gr Kokoscreme (Dose)

1/2 Limette

Anleitung:

Butter und Puderzucker mit der Küchenmaschine zu einer Buttercreme rühren. Kokoscreme und Limettensaft hinzugen und weiter fluffig rühren. Fertig.

Tipp: Idealerweise stellt ihr die Creme vor dem Servieren noch für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank, das gibt ihr mehr Festigkeit.

Die Limonen Clotted Cream eignet sich auch sehr gut als Frosting für Cupcakes.


Hab hier noch ein raffiniertes veganes Scones Rezept gefunden. Wer mal was ganz anderes probieren mag: Scones mit Holunderblütengelee

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.