Alltagsleben: Was ich an einem Tag esse – Vegan abnehmen – 1

Neuer Tag, neue Kategorie. Damit euch beim Lesen meines Blogs nicht langweilig wird gibt es ab heute die neue Kategorie Alltagsleben. Hier möchte ich euch ein wenig erzählen, wie der Alltag bei mir zu Hause läuft und was mich bewegt und beschäftigt.

Als erste kleine Themenreihe fange ich mit den Dingen an, die ich über den Tag verteilt zu mir nehme. Also los geht’s:

Was ich an einem Tag esse – Vegan abnehmen – 1

Frühstück:

  • 1 Glas Wasser (0,3 ltr)
  • 1 Flüssiges Frühstück  (Siehe Rezept Hafer-Erdbeer Smoothie)
  • 1 Milchkaffee (laktosefrei)

Ich habe ja ein sehr gespaltenes Verhältnis zu Milch, da ich sie für ungesund halte und daher versuche sie weitestgehend vermeide. Mein täglicher Milchkaffee bei meiner Schwiegermutter, ist jedoch eine liebgewordene Routine. Wenn ich wie heute vergesse meine Sojamilch bei ihr zu deponieren, dann … Einer meiner großen Stolpersteine zum 100% vegan sein.

Mich würde brennend interessieren wie ihr zum Thema Milch steht. Freu mich auf Feedback!

Snack:

  • 3 Gläser Pfefferminztee (Gilt das als Snack? Ich weiß nicht.)

Mittagessen:

  • 1 Glas Wasser (0,5 ltr)
  • Dinkel-Mangold Pfanne (Siehe Rezept Dinkel-Mangold Pfanne)
  • Erdbeer-Kokos Jogurt 50 Gramm Erdbeeren kleingeschnitten (tiefgefroren und aufgetaut) gemischt mit 150 Gramm Joghurt Natur mit Kokosnuss

Mit einem Nachtisch macht das Mittagessen gleich viel mehr her und es fühlt sich nicht nach Verzicht an.

Tipp: Die Dinkel-Mangold Pfanne lässt sich prima am Vortag zubereiten und in einer Box mitnehmen. Sie schmeckt kalt oder warm.

Snack:

  • 1 Glas Wasser (0,5 ltr)
  • 1 Glas Hafer-Latte 200 ml Kaffee + 100 ml Hafermilch mit einer Messerspitze Guarkernmehl aufgeschäumt

Das Guarkernmehl gibt dem Hafermilchschaum den notwendigen Stand ohne funktioniert das Aufschäumen nicht. Die Schaumkonsistenz ist etwas gewöhnungsbedürftig, doch ich mag es sehr gerne. Ansonsten ist ein Hafermilchkaffee natürlich auch so lecker.

Tipp: Etwas Vanillepulver in der Hafermilch ist eine schöne Ergänzung.

Abendessen:

  • 1 Glas Wasser (0,3 ltr)
  • 1 Schale Misosuppe (Siehe Rezept Misosuppe)

Snack:

  • 150 Gramm Gurke in Scheiben mit 50 Gramm selbstgemachtem oder gekauftem Hummus.

Zusammengerechnet entspricht das einer Tageskalorienzahl von 1200. Ja, das ist sehr wenig, ich weiß das. Die Meinungen zur Mindestkalorienzufuhr differieren. Ich halte mich bei diesen 1200 kcal an die Empfehlung der Mayo Clinic. Sollte ich feststellen, dass ich mich hungrig durch den Tag schleppe, wenn ich bei 1200 kcal über längere Zeit bleibe, werde ich die Kalorienzahl auf 1500 kcal erhöhen. Mal sehen …

HINWEIS: Ich stelle hier einzig meine Essgewohnheiten vor. Diese beruhen auf meiner persönlichen Einschätzung und sind keine 1 zu 1 Empfehlung für meine Leser. Solltet ihr für euch beschließen eure Ernährung umzustellen, informiert euch, sprecht gegebenenfalls mit eurem Arzt und ganz wichtig berücksichtigt euch selbst. Jeder beginnt mit anderen Voraussetzungen und Eigenheiten, diese sind wichtig und sollten immer mit in die Ernährungsumstellung einfließen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar