Dinkel-Mangold Pfanne und Misosuppe

Wie versprochen hier die Rezepte zu meinem ersten Alltagsleben-Post.

Dinkel-Mangold Pfanne

(für eine Portion)

Zutaten:

  • 50 gr Dinkel zum Kochen
  • 1 kleines Lorbeerblatt
  • 150 gr Mangold
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Babykarotte
  • 1 Eßl Teriyakisoße

Anleitung:

Zuerst kocht ihr den Dinkel mit der doppelten Menge Wasser, etwas Salz und dem Lorbeerblatt in einem kleinen Topf auf und lasst ihn simmern bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist (circa 15 Minuten). Solange der Dinkel kocht, schneidet  die Zwiebeln und die Karotte in mittelgroße Würfel und den Mangold in Streifen (0,5 cm breit). Dünstet das Gemüse mit etwas Wasser in einer Pfanne bis es weich aber nicht verkocht ist. Das dauert circa fünf Minuten.

Sobald der Dinkel gar ist entfernt das Lorbeerblatt. Gebt den Dinkel zum Gemüse und würzt das Ganze mit der Teriyakisoße, etwas Salz und Pfeffer. Voila!

Tipp: Kocht euch am Besten gleich die dreifache Menge Dinkel, er eignet sich super für Salate oder Gemüsepfanne und hält sich mehrere Tage im Kühlschrank.


Misosuppe

(für 1 Portion)

Zutaten:

  • 30 gr Shiro-Miso
  • 500 ml Wasser
  • 60 gr Glasnudeln
  • 2 gr Nori-Algen
  • 1 Eßl Sojasoße
  • 50 gr Tofu
  • 1 Frühlingszwiebel

Anleitung:

Für die Misobrühe gebt ihr das Wasser zusammen mit dem Shiro-Miso und der Sojasoße in einen Topf und lasst die Mischung köcheln. Rührt dabei mit dem Schneebesen so lange bis sich das Miso aufgelöst hat. Jetzt fügt die Glasnudeln hinzu und lasst die Suppe köcheln bis die Glasnudeln noch leichten Biss haben, das dauert circa fünf Minuten. Zu guter Letzt gebt die Nori-Algen und den Tofu hinzu und lasst die Suppe vor dem Servieren noch drei Minuten ziehen.

Zum Servieren gebt ihr die Suppe in eine Schale oder einen Suppenteller und bestreut sie mit der fein geschnittenen Frühlingszwiebel. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.