Kokosporridge mit Aprikose

Ein Rezept hab ich noch für euch. Nachdem ich derzeit „küchenlos“ bin, hapert es ja im Moment an neuen Rezepten, doch dieses habe ich schon vor zwei Wochen gezaubert jedoch noch nicht vorgestellt. Passend zu Rene´s Gastbeitrag hier ein Rezept für leckeres Porridge.

Kokosporridge mit Aprikose

(für 1 Portion)

Zutaten:

  • 100 gr grobe Haferflocken
  • 2 Eßl Kokosflocken (fein)
  • 1 Tl gehackte Haselnüsse oder Mandeln
  • 200 ml vegane Milch oder Wasser
  • 2 Kardamonkapseln
  • 1 Msp Vanillepulver
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Tl Kokosblütenzucker (ersatzweise normalen Zucker)
  • 150 gr frische oder gefrorene Aprikosenhälften (in kleine Stücke geschnitten)
  • 2 Eßl Wasser

 

Anleitung:

Für das Porridge gebt die Haferflocken zusammen mit den Kokosflocken, den Nüssen, der Milch, Kardamon, Vanillepulver, Zimt und dem Kokosblütenzucker  in einen Topf und rührt kräftig durch. Lasst die Mischung auf dem Herd kurz aufkochen und schaltet dann auf niedrige Stufe herunter. Das Porridge sollte jetzt gemütlich 10 Minuten quellen. Rührt des Porridge öfters einmal durch, damit es nicht ansetzt und gebt etwas Milch hinzu, sollte euch die Konsistenz zu fest werden.

Für das Kompott gebt die Aprikosen mit zwei Esslöffeln Wasser  in einen Topf und lasst sie auf dem Herd leise köcheln. Die gefrorenen Früchte verlieren nach meiner Erfahrung ausreichend Flüssigkeit während des Kochens, deshalb gebt nicht mehr Wasser hinzu als unbedingt nötig. Lasst die Früchte für 10 Minuten gemütlich vor sich hin köcheln bis sie weich und cremig sind.

Zum Servieren gebt zuerst das Porridge in eine Frühstücksschale, löffelt das Kompott darüber und dekoriert das Frühstück mit groben und feinen Kokosraspeln.

TIPP: Wenn ihr euer Frühstück süßer mögt, träufelt mit einem Teelöffel Ahornsirup darüber – lecker!


Hier eine weitere Frühstückidee: Hafer-Erdbeer-Smoothie

Wer neue Frühstücksideen sucht, der ist von diesem Buch sicherlich angetan:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.