Alltagsleben: Veganes Frühstück

Wie bei so vielen Mamas bleibt mir morgens kaum Zeit selbst etwas zu Frühstücken. Lange Zeit habe ich versucht, irgendwie zwischen Tür und Angel noch schnell was runterzubringen. So richtig befriedigend war das aber nicht, daher musste eine Lösung her. Ich frühstücke inzwischen deutlich später und zwar allein und in Ruhe. Es fühlt sich manchmal komisch an, herumzuwuseln während der Rest der Familie am Essen ist. Es hat sich jedoch definitiv bewährt. Ich fühle mich lange nicht so aufgerieben und die Kinder sind rechtzeitig mit allem versorgt was sie für ihren Schultag brauchen.

Frühstücksinspirationen

Dos

Ich habe euch hier ein paar Inspirationen für ein veganes Frühstück zusammengetragen, die für mich funktionieren:

  • 1- 2 Scheiben Vollkornbrot mit veganem Frischkäse und Gemüsestreifen obendrauf z.B. Paprika, geraspelte Karotten oder Kohlrabi 
  • Selbstgemischtes Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, verschiedenen Kernen und Nüssen, Haferkleie, getrockneten Früchten (am liebsten Kirschen) und Sojaghurt
    Tipp: Neutraler Sojaghurt mit Zimt, Ahornsirup, Kurkuma und Kardamon schmeckt superlecker aufs Müsli
  • Overnight Oats der Klassiker
  • Pilaf (Rezept folgt) mit Gojibeeren
  • Porridge z.B. Kokosporridge mit Aprikose
  • Rohkost mit Dip z.B. Zucchinihummus mit Gemüse
  • Smoothies z.B. Grüner Apfel SmoothieHafer-Erdbeer Smoothie
  • Suppen z.B. Misosuppe
  • Couscous in süß oder herzhaft
    Tipp: Neben Couscous macht sich auch Hirse, Quinoa, Bulgur oder gekochtes Getreide gut als Basis für Frühstücksbowls, zusammen mit Früchten, Nüssen und Kernen ein Gedicht.
  • Tramezzini z.B. Gurkentramezzini
  • Vollkornbrot mit Veggieaufstrichen und gesalzenen Kernen oder Nüssen
  • Reiswaffeln mit Erdnussbutter und Obst

Don´ts

Was für mich nicht gut funktioniert sind einseitige Frühstückskomponenten: 

  • Joghurt (hält nicht an)
  • Obst (übersäuert meine Magen)
  • Kräcker, Brot, Brötchen, Grissinis (führen zu Heißhunger)

Ich versuche immer eine ausgewogene Kombination zwischen Kohlenhydraten, Eiweiss und Fett zu erreichen um Hunger vor dem Mittagessen zu vermeiden.

Getränke

Ein warmes Getränk zum Frühstück ist für mich ein Muss! Meine Favoriten sind:

  • Ungesüsster Kakao mit Hafer- oder Sojamilch, wahlweise mit Vanille, Zimt oder Kardamon
    Tipp: Für den kleinen Kick am Morgen nehme ich Kakao mit Gurarana z.B. von Koawach)
  • Entkoffeinierter Earl-Grey (z.B. von Kusmi Tea)
  • Warmer Schoko-, oder Nußsmoothie
  • Kräutertees

Koffeinhaltige Getränke habe ich mir abgewöhnt, da ich durch Kaffee hibbelig werde und zu Stimmungschwankungen neige.


Die Möglichkeiten für vegane Frühstücke sind schier endlos, wer dennoch sich ratlos sieht dem kann ich folgendes Buch empfehlen:

Guten Appetit !!!