Eventreview: Veggieworld 2018

Am 16.09.2018 war es für mich soweit, ich habe zum ersten Mal die Veggieworld besucht. Wer die Veggieworld nicht kennt, es ist Europas erste und größte vegane Messe für den pflanzlichen Lebensstil. Entsprechend gespannt war ich auf die rund 100 Aussteller und das angekündigte Rahmenprogramm.

Um es gleich vorweg zu sagen: Es war klasse. Ob Allesesser, Vegetarier oder Veganer es war ein Erlebnis für jeden Gaumen. Angefangen von Süßigkeiten über veganen Käse, Fleisch- und Wurstersatzprodukte, Aufstriche, Joghurt, Suppen, Sportlernahrung bis zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Dazu gab es Anbieter für Kosmetik, Kleidung, Monatshygiene, Gesundheitsprodukte, Haushaltswaren bis zu Wasseraufbereitungsanlagen. Es wurden vielfältigste Produkte vorgestellt und verkauft.

Für politisch Interessierte stellten sich die V-Partei und die Tierschutzpartei vor. Ebenso gab es eine Reihe engagierte Vereine, die sich vorstellten z.B. Sea Shepard, Tierschutzverein München, Pro Veg. 

Wer mit den zwölf Euro Eintritt an der Tageskasse hadert, allein die kostenlosen Zeitschriften und die vielzähligen Probiermöglichkeiten machen die Kosten mehr als wett, dazu noch das interessante Rahmenprogramm. Da gibt’s nix zu meckern. 

Meine Highlightprodukte:

  • Kokoschips von POOK (mit Meersalz, Schoko, Mango)
    Knusprig, lecker und schneller weg als mir lieb ist (Kinder …). Leider eine furchtbare Kalorienbombe und bisserl teuer. 
    https://www.pookspafoods.com/
    ==> Dieses Produkt wurde auch in der Höhle des Löwen vorgestellt …
  • päx Knuspriges Obst und Gemüse
    Die knusprigen Kirschtomaten und Physalis ein Traum.
    https://www.paexfood.de/home/
  • raccoonchoc
    Reismilchschoki in unterschiedlichsten Varianten, weniger süß und mit Sojaprotein. Besonders lecker fand ich Erdbeere und Cafe.
    https://www.raccoonchoc.de/
  • Alles Seife Handgemachte Naturseifen und Badekosmetik 
    Diese Seifen riechen toll (zumindest die Meisten) , machen im Bad was her und die Haarseife ist bestimmt eine gute Alternative zum herkömmlichen Shampoo. Genauer Testbericht folgt …
    https://www.allesseife.at/
  • Lernoase Versand für Rohkost Lebensmittel
    Ich hab noch nie so leckere Datteln gegessen! Unsereins kennt ja hauptsächlich die Sorten Deglet Nour und Medjool, doch dieser Versender hat auch einige eher unbekannte Sorten wie Sukkari, Safawi, Mazafati und Wanan Datteln (mein Favorit) im Angebot. 
    https://www.essenceprovence.de/ (Leider nur über Kontaktformular)
  • Meatless Butcher 
    Ansich bin ich kein Fan von nachgebautem Fleisch, doch das Seitankebap dieses polnischen Herstellers fand ich einfach nur klasse.
    https://www.bezmiesnymiesny.pl/ (Rein polnische Website, am ehesten über Kontaktformular, wird wohl eher ein einmaliges Vergnügen bleiben. Schade.)

Weniger überzeugend fand ich:

  • Happy Cheeze 
    Optisch und vom Ideenreichtum sicherlich interessant, doch mit der Konsistenz der Käsesorten war ich nicht glücklich auch das Mundgefühl konnte mich nicht überzeugen obwohl insbesondere der Camenbert schon sehr dicht geschmacklich am Original ist. Verdammt viele Fans belagerten den Stand. 
    https://www.happy-cheeze.com/unser-gesamtsortiment

  • Odilia Süßes von der Natur
    Die angebotenen Pralinen sahen wirklich sehr schön aus und man sieht die Liebe die hinter diesem Konfekt steht. Mir persönlich jedoch sind die Pralinen (zumindest die getesteten) zu „dattelig“ geraten und die Schokotrüffel waren doch sehr herb für mich. Geschmäcker sind verschieden. 
    https://odilia.de/
  • HAK foodeko
    Hier haben mich die Produkte nicht gereizt, da ich meine Bohnen meistens selber koche. Mehr noch hat mich die Werbeaktion des Unternehmens gestört. Es bekam ein Goodiebag, wer mit einem „lebendigen“ Känguruh zusammen ein Selfie geschossen hat und dieses mit passendem Hashtag auf Facebook gepostet hat. Das war mir zu plump, aber wer´s mag …
    http://hakdeutschland.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.