Zucchini-Tofu Gratin

Kennt Ihr Sarah Wilsons Buch „Goodbye Zucker: Zuckerfrei in 8 Wochen“? Dass darin enthaltene Zucchinigratin hat mich zu dieser veganen Rezeptvariante inspiriert, ich hoffe ihr findet sie so lecker wie ich.

Zucchini-Tofu Gratin

Portionen: 1-2

Zubereitung: 20 Minuten

Wartezeit: 20 Minuten

Zutaten:

  • 200 gr fester Tofu (gepresst)
  • 1 großer Zucchini
  • 1/2 Zitrone (nach Geschmack)
  • 40 gr gemahlene Cashewkerne oder Mandeln
  • 1 Eßl Olivenöl
  • 5 Dillzweige
  • Pfeffer
  • Salz
  • Veganer Streukäse z.B. Wilmersburger Pizzaschmelz, Simply V Reibegenuss
  • Kürbiskerne (nach Belieben)
  • Sonnenblumenkerne (nach Belieben)

Hilfsmittel:

  • Tofupresse (optional)
  • Gemüseraspel

Zubereitung: 

Raspelt die Zucchini grob in ein feinmaschiges Sieb und mischt sie großzügig mit Salz. Die Raspel sollten für ca. 15 Minuten abtropfen, damit das Gratin nicht zu feucht gerät.

Währenddessen trocknet den Tofublock ab und krümelt ihn in eine Schüssel. Presst die Zitrone aus und gebt den Saft zusammen mit den gemahlenen Cashewkernen, dem feingehackten Dill und dem Olivenöl hinzu.  Rührt alles durch und schmeckt mit Salz, Pfeffer und Zitrone ab.

Tipp: Reibt vor dem Pressen der Zitrone die Schale ab! Sie verfeinert jeden Tee. 

Gebt die abgetropften und ausgedrückten Zucchiniraspel zur Tofumasse und mischt erneut gut durch. Erneut abschmecken nicht vergessen! Die Masse sollte gut zusammenhalten jedoch weder arg trocken noch flüssig sein. 

Füllt die Gratinmasse in eine passende Auflaufform, streut den veganen Käse, die Kürbis- und Sonnenblumenkerne darüber. Backt das Gratin bei 180 Grad (Umluft) bzw. 200 Grad (Ober-/Unterhitze) für circa 25 Minuten. Sobald die Oberfläche leicht gebräunt ist nehmt das Gratin aus dem Ofen.

Dazu passt ein schöner Weisswein. 

Hier noch mein Buchtipp (Nicht vegetarisch noch vegan!):

Das Buch bietet viel Inspiration für all diejenigen die auf Zucker verzichten wollen. Eine Vielzahl der Rezepte kann vegetarisch oder vegan zubereitet werden.

1 Antwort

  1. Niels sagt:

    Wow toller Artikel, so habe ich das noch garnicht gesehen! Viele Grüße aus Berlin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.