Mini-Mandelpizza

Ketogen, lecker und raffiniert, dass war mein Ziel und diese kleinen Mini-Mandelpizzas sind dabei herausgekommen. Der Boden ist vielfältig verwendbar und egal ob herzhaft oder süß, beides schmeckt lecker. Der Mandelboden ist inspiriert von Jerome Eckmeiers Rezept aus dem Buch „Vegane Lunchbox“. 

Mini-Mandelpizza mit in Olivenöl geschmorten Tomaten

Portionen: 2

Nährwertangaben*:  410 kcal (12 gr Protein, 15 gr KH, 36 gr Fett)

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Wartezeit: 15 Minuten

Zutaten:

  • 80 gr Mandeln gemahlen
  • 1 Esslöffel Chiasamen ersatzweise geschrotete Leinsamen
  • 2 Eßl Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Tl Kräuter der Provence getrocknet

  • 1 Eßl Mandelmus
  • 1 Prise Salz

  • 5 Kirschtomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Eßl Olivenöl
  • 1/2 Tl Grüne Pfefferkörner eingelegt ersatzweise Kapern
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Boden:

Zuerst gebt die Chiasamen zusammen mit dem Wasser in eine kleine Schüssel und lasst das Ganze gelieren. Das dauert ca. 10 Minuten. Währenddessen mischt die Mandeln mit dem Salz und den Kräutern.

Sobald die Chiasamen deutlich geleeartig geworden sind, gebt sie zu den Mandeln und knetet einen formbaren Teig. Keine Sorge er bleibt ein wenig bröselig, sollte er nicht ausreichend zusammenhalten gebt noch ein paar Tropfen Wasser hinzu.

Zweigt mit einem Esslöffel jeweils ein Stück Teig ab und formt damit gleichmäßige etwas 0,5 cm dicke Pizzaböden mit ca. 4-5 cm Durchmesser.

Legt die Mini-Pizzaböden auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte bestücktes Backblech und gebt sie bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober/Unterhitze) für 15 Minuten in den Backofen. 

Belag:

Für den Belag mischt das Mandelmus mit etwas Wasser und würzt es mit einer Prise Salz.

Für den Tomatenbelag schneidet die Schalotten und Kirschtomaten jeweils in feine Spalten. Erhitzt danach das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne und dünstet die Schalotten mit etwas Salz glasig, gebt erst dann die Tomaten hinzu und lasst das Ganze nochmals ein paar Minuten vorsichtig schmoren. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab und gebt die Pfefferkörner hinzu.

Wenn eure Pizzaböden gebacken sind, geht es ans Belegen. Streicht auf jede Pizza ein wenig Mandelmus und gebt danach jeweils einen Teelöffel Tomatenmischung darauf. 

Backt die fertig belegten Mini-Mandelpizzas nochmals für ca. 10 Minuten 
bei 180 Grad Umluft (200 Grad Ober/Unterhitze). Die Ränder der Pizzaböden sollten hellbraun sein. 

Zu den Pizzas passt perfekt ein Rucola Salat. 

Tipp: Für eine süße Variante verzichtet auf die Kräuter der Provence im Teig und bestreicht die Pizzaböden mit veganem Frischkäse. Als Belag eignet sich dünngeschnittenes Obst wie Äpfel oder Birnen, als zusätzliches Topping geröstete Haselnüsse oder Kokoschips. 

Hier noch der Link zum Buch von Jerome Eckmeier mit tollen Lunchbox Rezepten. Ich habe schon einiges daraus nachgekocht und kann es wirklich empfehlen.

*(Nährwertangaben gemäß Lifesum-Datenbank)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.