Basic-Rezept: Backpulver-Brötchen

Wie so vielen war es mir beim letzten Einkauf nicht gegeben Hefe zu ergattern. Alles nicht so schlimm, dann gibts eben Backpulver-Brötchen. Aus gegebenem Anlass habe ich mich entschlossen, fürs Erste hauptsächlich easy-going Rezepte zu posten, die weder viele Zutaten, noch großen Aufwand bedeuten. Ich hoffe euch schmecken die Backpulver Brötchen!

Backpulver-Semmel

Backpulver-Brötchen

Zutaten (für 6 Brötchen):

  • 300 gr Weizenmehl
  • 2 Eßl Sojamehl (optional)
  • 1 Tl Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Natron
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Tl Brotgewürz (optional, siehe unten)
  • 200 ml Wasser
  • 30 ml neutrales Öl
  • 1 Tl Apfelessig

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 200 Grad Heißluft oder 220 Grad Ober-/Unterhitze vor und bereitet ein Backblech mit Papier oder Backmatte vor.

Mischt alle trockenen Zutaten gut durch und gebt dann die flüssigen hinzu. Rührt das Ganze von Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem fluffigen Teig. Wichtig: Nicht zu lange rühren, sonst werden die Brötchen zu fest.

Gebt den Teig in sechs Portionen auf das vorbereitete Backblech. Das geht am Besten mit dem Eisportionierer, ein Löffel tut es aber auch. Formt die Teigportionen mit feuchten Händen zu schönen Brötchen und dekoriert sie nach Lust und Laune. Ich nehme gerne Sesam, Mohn oder veganen Streukäse.

Backt die Backpulver-Brötchen für 20 Minuten oder bis sie eine schöne helle Bräune haben. Lasst sie für einige Minuten auskühlen und bon appétit.

Tipp: Dieses Basisrezept lässt sich nach Lust und Laune erweitern. Gebt zum Beispiel getrocknete Kräuter zum Teig hinzu oder tauscht das Öl durch Tahin aus. Geröstete Zwiebeln oder vegane Speckalternativen schmecken als Topping auch sehr gut dazu.


Brotgewürz für den Vorrat

Zutaten:

  • 2 Tl Koriander ganz
  • 2 Tl Kümmel ganz
  • 2 Tl Fenchel ganz

Zubereitung:

Gebt die Gewürze in eine Kaffeemühle oder in den Mörser und mahlt sie möglichst fein. Wichtig: Bewahrt die Mischung in einem luftdichten Behälter und möglichst lichtarm auf und verwendet sie alsbald.

Hier noch eine süße Ergänzung: http://myvegime.com/blog/2017/02/13/vegane-kokos-vanille-scones-mit-limonen-clotted-cream/