Veganes Röstbrot mit weißer Bohnencreme

Auf der Suche nach neuen veganen Kochbüchern bin ich vor ein paar Tagen auf dem Flohmarkt auf das Schnäppchen Jamie Oliver – Genial italienisch gestossen. Jamie Oliver ist zwar weder Vegetarier noch Veganer, dennoch bietet das Buch eine Reihe passender Rezepte. Vieles lässt sich auch mit geringem Aufwand veganisieren. Hier gilt es kreativ zu werden.

Kochbuch Jamie Oliver Italien

Jamie Oliver – Genial italienisch

Bereits beim ersten Durchblättern hatte ich Lust die veganen Crostini mit Püree von weißen Bohnen und Knoblauch auszuprobieren. Heute war es soweit. Leider hatte ich nicht ganz die Zutaten da die Jamie Oliver verwendet, dadurch ist meine ganz eigene Version entstanden.

Veganes Röstbrot mit weißer Bohnencreme

(für 3-4 Brote)

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 400 gr Dose weiße Cannelinibohnen
  • 1 Eßl Sherryessig
  • 1 Eßl + 2 Eßl hochwertiges Olivenöl
  • 3-4 Scheiben Sauerteigbrot
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • Salz (bevorzugt Fleur de Sel)
  • Pfeffer

Anleitung:

Schneide die Knoblauchzehen in feine Scheibchen und schwitze sie in 1 Esslöffel Olivenöl an bis sie eine hellgelbe Farbe angenommen haben. Vorsicht: Nicht braun werden lassen!

Gib das restliche Olivenöl mit den italienischen Kräutern und einer Prise Salz in einen Mörser und zerdrücke alles ein wenig, danach beiseite stellen.

Giess die Cannelinibohnen ab und spüle sie kräftig. Gib die Bohnen zum Knoblauch und dünste sie bei geringer Hitze fünf Minuten. Sobald die Bohnen komplett durcherhitzt und etwas weicher geworden sind, gib den Essig hinzu.  Zerdrücke die Bohnen  mit einer Gabel nach Geschmack entweder grob oder wenn Du lieber eine feine Creme möchtest mixe alles im Mixer. Sollte die Mischung zu trocken sein, gib etwas Wasser hinzu. Schmecke die Creme kräftig mit Salz und Pfeffer ab.

Röste die Brotscheiben im Toaster an und bestreiche sie dick mit der Creme. Gib zuletzt großzügig Kräuteröl darüber.

Tipp: Zu den Broten passen ausgesprochen gut in kleine Würfel geschnittene Tomaten. Im Winter würde ich zu Kirschtomaten greifen, da diese noch am Ehesten etwas Aroma bergen. 

Tipp: In meinem nächsten Beitrag zeige ich euch eine weitere Variante wie ihr die Creme noch verwenden könnt.

Hier habe ich noch einen Link für euch zu dem hübschen Blog von Elly´s Art. Sie hat sich ebenfalls an den Crostinis versucht mit tollen Ideen.

Ellys Art – Crostini mit weißen Bohnen nach Jamie Oliver

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.