Veganes Röstbrot mit weißer Bohnencreme

Auf der Suche nach neuen veganen Kochbüchern bin ich vor ein paar Tagen auf dem Flohmarkt auf das Schnäppchen Jamie Oliver – Genial italienisch gestossen. Jamie Oliver ist zwar weder Vegetarier noch Veganer, dennoch bietet das Buch eine Reihe passender Rezepte. Vieles lässt sich auch mit geringem Aufwand veganisieren. Hier gilt es kreativ zu werden.

Kochbuch Jamie Oliver Italien

Jamie Oliver – Genial italienisch

Bereits beim ersten Durchblättern hatte ich Lust die veganen Crostini mit Püree von weißen Bohnen und Knoblauch auszuprobieren. Heute war es soweit. Leider hatte ich nicht ganz die Zutaten da die Jamie Oliver verwendet, dadurch ist meine ganz eigene Version entstanden.

Veganes Röstbrot mit weißer Bohnencreme

(für 3-4 Brote)

Zutaten:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 400 gr Dose weiße Cannelinibohnen
  • 1 Eßl Sherryessig
  • 1 Eßl + 2 Eßl hochwertiges Olivenöl
  • 3-4 Scheiben Sauerteigbrot
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • Salz (bevorzugt Fleur de Sel)
  • Pfeffer

Anleitung:

Schneide die Knoblauchzehen in feine Scheibchen und schwitze sie in 1 Esslöffel Olivenöl an bis sie eine hellgelbe Farbe angenommen haben. Vorsicht: Nicht braun werden lassen!

Gib das restliche Olivenöl mit den italienischen Kräutern und einer Prise Salz in einen Mörser und zerdrücke alles ein wenig, danach beiseite stellen.

Giess die Cannelinibohnen ab und spüle sie kräftig. Gib die Bohnen zum Knoblauch und dünste sie bei geringer Hitze fünf Minuten. Sobald die Bohnen komplett durcherhitzt und etwas weicher geworden sind, gib den Essig hinzu.  Zerdrücke die Bohnen  mit einer Gabel nach Geschmack entweder grob oder wenn Du lieber eine feine Creme möchtest mixe alles im Mixer. Sollte die Mischung zu trocken sein, gib etwas Wasser hinzu. Schmecke die Creme kräftig mit Salz und Pfeffer ab.

Röste die Brotscheiben im Toaster an und bestreiche sie dick mit der Creme. Gib zuletzt großzügig Kräuteröl darüber.

Tipp: Zu den Broten passen ausgesprochen gut in kleine Würfel geschnittene Tomaten. Im Winter würde ich zu Kirschtomaten greifen, da diese noch am Ehesten etwas Aroma bergen. 

Tipp: In meinem nächsten Beitrag zeige ich euch eine weitere Variante wie ihr die Creme noch verwenden könnt.

Hier habe ich noch einen Link für euch zu dem hübschen Blog von Elly´s Art. Sie hat sich ebenfalls an den Crostinis versucht mit tollen Ideen.

Ellys Art – Crostini mit weißen Bohnen nach Jamie Oliver

 

 

 

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse meiner Website ist: http://myvegime.com.

Kommentare

WICHTIG: Aktuell ist die Kommentierfunktion deaktiviert!

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

WICHTIG: Aktuell ist es weder eine Registrierung von Nutzern möglich noch das Hochladen irgendwelcher Daten!

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Mit wem wir deine Daten teilen

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du eine Zurücksetzung des Passworts beantragst, wird deine IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir deine Daten speichern

WICHTIG: Aktuell ist die Kommentierfunktion deaktiviert!

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden

Datenanalyse

Es findet keine weiterführende Datenanalyse z.B. Google Analytics statt.

Save settings
Cookies settings