Vegane Kokos-Vanille Scones mit Limonen Clotted Cream

Da rede ich soviel davon abzunehmen und poste schon wieder ein süßes Rezept: Kokos-Vanille Scones. Zu meiner Rechtfertigung möchte ich sagen, dass meine Töchter unbedingt Scones wollten und zumindest bei meiner Kleinsten jede Kalorie gern genommen ist. Habe selbst all meine Willenskraft aufgebracht und nur einen gegessen. Zum Glück wurde der Rest Ratz-Fatz von meinen zwei Mädels weggefuttert.

Die Scones habe ich veganisiert und geschmacklich angepasst. Ich hoffe sie schmecken euch.

Kokos-Vanille Scones

(für 7 große Scones)

Zutaten:

  • 225 gr Mehl
  • 2 1/2 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 gr vegane Butter (weich)
  • 1 Eßl geschrotete Leinsamen
  • 4 Eßl Kokosmilch (Dose)
  • 40 gr Rohrohrzucker
  • 1/2 Tl Vanillepulver

Hilfsmittel:

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät (optional)
  • Ausstecher Durchmesser 4 cm

Anleitung:

Heizt euren Backofen auf 220 Grad Umluft vor und stellt ein Backblech mit Backpapier bereit.

Schneidet zuerst die Butter in kleine Stücke und stellt sie zur Seite. Danach mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und siebt es entweder direkt in den Behälter eurer Küchenmaschine oder in eine ausreichend große Schüssel. Nun gebt ihr das Salz und die in kleine Stücke geschnittene Butter hinzu und mischt das Ganze entweder mit der Küchenmaschine oder von Hand bis ihr eine krümelige Mischung habt. Es dürfen ruhig ein paar Klümpchen darin sein.

Gebt jetzt die Leinsamen, Kokosmilch, Zucker und Vanille zu den Krümeln und verarbeitet  die Mischung kurz zu einem weichen nur leicht klebrigen Teig. Nicht lange kneten sonst werden die Scones zu fest.

Zum Ausstechen mehlt eure Arbeitsfläche etwas ein setzt euren Teig in die Mitte und drückt ihn auf circa 1 cm Dicke platt. Stecht dann beliebig viele Scones aus und setzt diese auf euer Backblech. Teigreste presst ihr einfach zusammen, drückt sie erneut auf 1 cm platt und stecht aus bis kein Teig mehr übrig ist.

Backt die Scones für circa 15 Minuten bis sie leicht gebräunt sind. Nehmt sie dann aus dem Ofen und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen. (Sie schmecken auch lauwarm köstlich nur brechen sie da sehr leicht.)

Serviert die Scones entweder mit Clotted Cream (für die Vegetarier) oder alternativ mit meiner Limonen Variante und einer Marmelade nach Wahl. Meine Kinder essen Scones am Liebsten mit Butter und Puderzucker.

Limonen Clotted Cream:

(für 180 gr)

Zutaten:

50 gr vegane Butter

60 gr Puderzucker

60 gr Kokoscreme (Dose)

1/2 Limette

Anleitung:

Butter und Puderzucker mit der Küchenmaschine zu einer Buttercreme rühren. Kokoscreme und Limettensaft hinzugen und weiter fluffig rühren. Fertig.

Tipp: Idealerweise stellt ihr die Creme vor dem Servieren noch für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank, das gibt ihr mehr Festigkeit.

Die Limonen Clotted Cream eignet sich auch sehr gut als Frosting für Cupcakes.


Hab hier noch ein raffiniertes veganes Scones Rezept gefunden. Wer mal was ganz anderes probieren mag: Scones mit Holunderblütengelee

 

 

 

 

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse meiner Website ist: http://myvegime.com.

Kommentare

WICHTIG: Aktuell ist die Kommentierfunktion deaktiviert!

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

WICHTIG: Aktuell ist es weder eine Registrierung von Nutzern möglich noch das Hochladen irgendwelcher Daten!

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Mit wem wir deine Daten teilen

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du eine Zurücksetzung des Passworts beantragst, wird deine IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir deine Daten speichern

WICHTIG: Aktuell ist die Kommentierfunktion deaktiviert!

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

WICHTIG: Aktuell ist eine Registrierung von Nutzern NICHT möglich!

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden

Datenanalyse

Es findet keine weiterführende Datenanalyse z.B. Google Analytics statt.

Save settings
Cookies settings